links

BSV St. Pölten rechts

27 Dezember
0Comments

Unser Verein

Vereinsgeschichte ( In Kurzform )

Scan20008Der BSV St.Pölten wurde 1920 im damaligen Parkcafe am Bahnhofsplatz gegründet, erster Obmann war Karl Wieder. Der Verein war 1921 eines der Gründungsmitglieder des österreichischen Philatelistenverbandes VÖPH, mit der Verbandsnummer 2.

Weitere Vereinslokale waren Cafe Bahnhof, Restaurant Zotti, Stadtsäle, Hotel Pittner, Stadtmuseum, Stiegl-Insel. Seit mehr als 10 Jahren hat der Verein nun seinen Sitz im Gasthaus Mario Lindtner in Stattersdorf, die Tauschtage finden dort jeden Freitag ab 15 00 Uhr statt.

Die erste Großveranstaltung des BSV St.Pölten war 1932 der 11. Österreichische Philatelistentag. Während der NS-Herrschaft ging der Verein wie allgemein üblich im Reichsbund der Philatelisten auf, und wurde 1945 wieder selbständig unter seinem ersten Nachkriegsobmann Oskar Reittinger, dem bis heute insgesamt 7 Obleute folgten. Seit 1991 ist der derzeitige Präsident, OStR.Mag.Helmut Kogler im Amt.

Scan20004Eine große Bereicherung erfuhr das Vereinsleben seit 1970 durch die Gründung diverser Städtepartnerschaften: Clichy-Paris / Frankreich, Heidenheim / Deutschland, St.Gilles-Brüssel / Belgien und als jüngste Partnerstadt Brünn / Tschechien. Die Städtepartnerkongresse fanden seit 1971 jährlich ohne Unterbrechungen statt und führten neben den philatelistischen Aktivitäten auch zu vielen persönlichen Kontakten und Freundschaften !

1985 erschien die erste Briefmarke mit St.Pöltner Motiv: 200 Jahre Diözese St.Pölten, ihr folgte 1991 das Rathaus aus Anlass 5 Jahre Landeshauptstadt. Die bisher einzige St.Pöltner Marke erschien 2009, deren Ausgabe der derzeitige Präsident für „850 Jahre Stadtrecht St.Pölten“ bei der Post erreichte. Neben diesen offiziellen Marken der Öst. Post gibt es zusätzlich viele St.Pöltner Motive im Rahmen der Personalisierten Marke.

Auch in der Nachkriegszeit wurden vom Verein zahlreiche Aktivitäten gesetzt. Neben vielen Sonderpostämtern ( Höhepunkte waren u.a.  sicher die Hauptstadtwerdung, Papstbesuch, 20 Jahre Landeshauptstadt ) waren es die Großtauschtage, die seit fast 20 Jahren den Namen St.Pölten weit über die Stadtgrenzen hinaus tragen. Sie finden regelmäßig jeweils Anfang März und Anfang Oktober statt. An Ausstellungen seien stellvertretend die Hippolytana 1995 und die Verbandsausstellung Övebria 2005 erwähnt. Alle 5 Jahre findet zudem der internationale Städtepartnerkongress in St.Pölten statt ( das nächste mal 2015 ).

Seit 1955 gibt es auch ohne Unterbrechung eine eigene Jugendgruppe, legendär der langjährige Jugendleiter Alois Schwarz. Heute betreuen Herta und Herbert Schauerhofer jeden Freitag während des Tauschtages die Jugendlichen.

Heute ist der BSV St.Pölten nicht nur einer der ältesten Vereine in Österreich, sondern auch einer der größten selbständigen Klubs mit derzeit 240 Mitgliedern. Der Mitgliedsbeitrag beträgt derzeit 15.- € jährlich und bietet zahlreiche Vergünstigungen und Möglichkeiten für das schöne Hobby Philatelie, aber auch für die zahlreichen Ansichtskarten- und Heimatsammler, die bei uns ebenfalls willkommen sind. Blättern sie durch unsere Homepage, und auch SIE werden sicher etwas neues finden !

 
Comments are closed.